Release Notes

In unseren Release Notes erfahren Sie alle Neuerungen der CONFIDENCEapps.

Neuerungen in der Basis-App

Version 2.2.2.6

  • Gruppentitel im Standardmodus werden in roter Schrift dargestellt, wenn der Inhalt mindestens eines der untergeordneten Bausteine nicht den definierten Anforderungen entspricht.
  • Gruppentitel im Standardmodus zeigen einen Asterisk* an, wenn mindestens eines der untergeordneten Bausteine ein Pflichtfeld ist.
  • Innerhalb des App-Identwerts kann auch der Anzeigetext (und nicht nur der Wert) von Bausteinen mit Wertelisten verwendet werden.
  • Probleme mit der Anzeige von PDF-Dateien unter Android behoben.
  • Interne Geschwindigkeits- und Stabilitätsoptimierungen

Version 2.2.1.13

  • Unterstützung von leeren Datumswerten: Datumswerte dürfen auch leer sein, um darzustellen, dass in einem Datumsbaustein gar kein Datum vorhanden ist (z.B. kein Vertragsende vorhanden oder Geburtsdatum unbekannt).
  • Optionale Darstellung von Bildern auf Optionsschaltflächen
  • Auf Tablets kann die Navigation in der App optional (je nach Einstellung im App-Designer) auch mit den Schaltflächen "Zurück" und "Weiter" durchgeführt werden.
  • Menüpunkt "Wartet auf Versand" in "Gesendete Elemente" umbenannt. Die gesendeten Elemente zeigen die Liste aller Ergebnisse und Aufgabenerledigungen, deren Versand auf dem jeweiligen Gerät ausgelöst wurde. Falls ein Ergebnis oder eine Aufgabenerledigungen nicht erfolgreich versendet werden konnte, kann der Benutzer den Versand erneut auslösen (erreichbar über einen langen Druck unter Android, über Schieben nach links unter iOS).
    Die Zahl in Klammern hinter "Gesendete Elemente" zeigt die Anzahl der Elemente, die im Offline-Modus auf den Versand warten.
  • Versand von personalisierten Fehlerberichten: Über den Menüpunkt "Datenschutz" können Benutzer dem Versand von personalisierten Fehlerberichten zustimmen. Die personalisierten Fehlerberichte enthalten außer dem Gerätetyp, der App-Version, dem Nutzungszeitpunkt und der ausgeführten Aktion, die auch bei den anonymisierten Fehlerberichten verschickt werden, zusätzlich die folgenden Informationen: Benutzername, App-Name, Aufgabenname, verfügbare Internetverbindungen.
    Die übermittelten Fehlerberichte werden genutzt, um die Stabilität von CONFIDENCEapps zu verbessern und aufgetretene Fehlerquellen zu identifizieren. Der Versand von personalisierten Fehlerberichten sollte nur auf ausdrückliche Aufforderung des CONFIDENCEapps-Support erfolgen.
  • Während des Öffnens von Apps / Aufgaben / Zwischenständen erscheint ein Wartesymbol.
  • Bei Kontrollkästchen-Bausteinen, die als ein Pflichtfeld im App-Designer definiert sind, muss mindestens ein Wert aktiviert werden, damit der Inhalt als gültig erkannt wird. Damit kann der Benutzer gezwungen werden aus einer Liste mindestens einen Wert auswählen zu müssen.
  • Die Historie der Bearbeitung der Zwischenstände und Aufgaben kann über das Kontextmenü angezeigt werden.
  • Reduzierung des verbrauchten Datenvolumens durch die Nutzung von Datenkomprimierung.
  • Verbesserung der Stabilität beim Senden von Ergebnissen mit vielen Fotos mit gleichzeitig schlechter Internetverbindung.
  • Textergebnis-Bausteine können auch mehrzeilige Texte anzeigen.
  • Mehrere Verbesserungen im Absturzschutz.
  • Beschreibungstexte, die HTML-Links beinhalteten, wurden nicht angezeigt. Behoben.
  • Nach dem Senden wird immer eine Bestätigungsmeldung eingeblendet.

Version 2.2.0.2

  • Absturzschutz: Sollte CONFIDENCEapps auf dem mobilen Gerät abstürzen, dann wird der letzte Erfassungsstand beim erneuten Start wiederhergestellt.
  • In der Gruppensicht wird kein automatischer Seitenwechsel mehr ausgeführt. Der Benutzer muss den Seitenwechsel manuell auslösen und besitzt dadurch mehr Kontrolle über die Navigation in der App.

Version 2.1.2.1

  • Zwischenstände mit sehr kleinen Unterschriften konnten nicht geladen werden. Behoben.

Version 2.1.1.1

  • Aufgaben, die gespeichert und wieder geöffnet wurden, wurden intern fälschlicherweise so verändert, dass PRIS sie nicht dem Ausgangsdatensatz zuordnen konnte. Behoben.

Version 2.1.1.0

  • Unter bestimmten Umständen waren Werte von Steuerelementen, die aufgrund von Sichtbarkeitsregeln ausgeblendet waren, trotzdem im Ergebnis enthalten. Behoben.

Version 2.1.0.22

  •  Neues Register "Zwischenstände" für die Darstellung von zwischengespeicherten Erfassungsständen. Bisher wurden die Zwischenstände (vorher als "Entwürfe" bezeichnet) im Register "Aufgaben" dargestellt.
  • Nach dem Speichern als Zwischenstand wird die App nicht mehr verlassen - der Benutzer kann mit der Erfassung fortfahren.
  • Die Zwischenstände können als Kopie geöffnet werden: Das Öffnen als Kopie hat zur Folge, dass der Zwischenstand nach dem Ergebnisversand weiterhin existiert und für eine weitere Erfassung verwendet werden kann. Damit kann der Benutzer denselben gespeicherten Zwischenstand für die Erstellung mehrerer Ergebnisse nutzen. Die Funktion ist unter Android über eine lange Berührung, unter iOS über einen Wisch nach links erreichbar.
  • Neuer Menüpunkt "Wartet auf Versand" im "Hamburger"-Menü: Listet im Offline-Modus alle noch nicht versendeten Ergebnisse auf. Bisher wurden die auf Versand wartenden Ergebnisse im Register "Aufgaben" dargestellt.
  • Optionsfelder-Schaltflächen können nach der Selektion wieder deselektiert werden.
  • In Formeln kann über die Syntax ?Text der Anzeigetext eines Bausteins abgefragt werden.
  • Die Bezeichnung des Unterschriftenbausteins überlappt die Unterschrift nicht mehr.
  • Benutzer dürfen ihnen zugewiesene Aufgaben nicht mehr löschen
  • Interne Geschwindigkeits- und Stabilitätsoptimierungen.

Version 2.0.0.8

  • Formeln: SWITCH-Funktion funktioniert ordnungsgemäß für Auswahllistenwerte
  • Zeitraumergebnis und Sichtbarkeitsregeln: Das Zeitraumergebnis wird als eine Zahl interpretiert und kann damit innerhalb von Sichtbarkeitsregeln verwendet werden. Dabei stellt die Zahl 1 einen ganzen Tag dar:
    • 1 Minute = 1/1440 = 0,0007
    • 1 Stunde = 1/24 = 0,0417
    • 1 Tag = 1
    • 1 Woche = 7
    • 6 Stunden = 0,25
    • 3 Stunden und 45 Minuten = 0,15625
  • Audio-Aufnahme: Problem mit fehlenden Aufnahmen in der Profi-Sicht behoben.
  • Interne Geschwindigkeits- und Stabilitätsoptimierungen

Version 1.11.0.18

  • Audio-Aufnahme: Mit dem Audio-Aufnahme-Baustein kann der Benutzer Tonaufzeichnungen mit dem Mikrofon des Mobilgerätes vornehmen. Zu jeder Aufnahme kann eine Beschreibung hinzugefügt werden.
  • Optionsfelder: Die Umrandung des ausgewählten Optionsfeldes ist jetzt dicker und damit besser sichtbar.
  • Löschschutz: Das Löschen von Fotos, Zeichnungen und Audio-Aufnahmen muss mittels einer Sicherheitsabfrage bestätigt werden.

Version 1.10.3.3

  • Punkteskala: Mit dem neuen Baustein Punkteskala kann der Benutzer Bewertungen mittels einer Skala abgeben. Die Punkteskala stellt mehrere zu bewertende Kriterien dar, zu jedem Kriterium kann jeweils eine Bewertung abgeben werden.
  • GPS-Zeitstempel: Der Zeitpunkt der Geopositionierung wird für den Benutzer sichtbar in der App dargestellt, im Ergebnis gespeichert und in den Reports ausgegeben. Damit kann nachgewiesen werden, wann genau die Abfrage der Position stattgefunden hat.
  • Stabilität der App bei langsamer Internetverbindung verbessert.
  • Probleme beim Löschen von Fotos innerhalb von Wiederholungen behoben.

Version 1.10.2.0

  • Auswahllisten in der Gruppensicht beinhalten die richtigen Bezeichner.
  • Texte in mehrzeiligen Textfeldern laufen nicht mehr über den Bildschirm hinaus.
  • Unsichtbare Pflichtfeldern in Wiederholungen werden korrekt behandelt.
  • Probleme bei der Behandlung von Fotos beim Neustart der App behoben.

Version 1.10.1.0

  • Probleme beim Drehen des Geräts behoben

Version 1.10.0.21

  • Gruppensicht: Die neue Gruppensicht vereint die Vorteile der Profi- und der Standardsicht - Sie können auf mehreren Seiten jeweils mehrere Bausteine unterbringen. Die Gruppensicht eignet sich besonders für Apps mit vielen Bausteinen. Eine bestehende Standard-App kann in eine Gruppen-App (oder vice versa) umgewandelt werden.
  • Sichtbarkeitsregeln: Die Sichtbarkeitsregeln, die bisher in der Standardsicht angewendet werden konnten, funktionieren nun auch in der Profi- und Gruppensicht.
  • Entwürfe und Aufgaben: Beim Laden eines Entwurfs / einer Aufgabe wird der zuletzt bearbeitete Schritt wieder positioniert.
  • Bearbeitete Fotos und Zeichnungen können unabhängig von der Einstellung "Fotos in Fotomediathek speichern" manuell über eine neue Speichern-Schaltfläche in der Fotomediathek des mobilen Geräts gespeichert werden.
  • Fotobeschriftung: Fügen Sie zu den Fotos im Fotobaustein erklärende Texte hinzu. Die  Texte werden zusammen mit den Fotos in den PDF- und Excel-Reports ausgegeben.
  • Formeln: Nutzen Sie die neuen Bausteine "Rechenergebnis", "Textergebnis" und "Zeitraumergebnis" um automatische Berechnungen in Ihrer App durchzuführen. Fügen Sie bspw. Inhalte von Textfeldern zusammen, addieren Sie Inhalte von Zahlenfeldern oder lassen Sie die Dauer aus dem Start- und Endzeitpunkt berechnen.
  • Standortanzeige: Anzeige des Standorts auf der Karte aus dem GPS-Baustein.
  • Hyperlinks in Beschreibungen: In Beschreibungstexten der Bausteine können jetzt Hyperlinks verwendet werden. Es werden die folgenden Hyperlink-Typen unterstützt: URL (Webseite), E-Mail, Telefon, SMS. Für die Einbindung von Hyperlinks muss im App-Designer aktuell die HTML-Schreibweise verwendet werden (in einer der nächsten Versionen wird ein gesonderter Editor zur Verfügung gestellt). Beispiele:

Version 1.9.3536.14

  • Sichtbarkeitsregeln: Im Standard-Modus werden Bausteine laut den im App-Designer definierten Sichtbarkeitsregeln ein- bzw. ausgeblendet.
  • Neuer Baustein: Zeichnung. Fertigen Sie Skizzen oder Zeichnungen in Ihrer App an.
  • Fotobaustein: Bearbeitung von Fotos: Markieren Sie bestimmte Bereiche im Bild oder fügen Sie Texte zu Ihren Bildern hinzu.

Version 1.9.3288.2

  • Unterstützung des Dunkelmodus: Die allgemeinen Bereiche von CONFIDENCEapps werden abhängig vom Modus hell oder dunkel dargestellt. Die von Ihnen designten Apps behalten das in der App definierte Farbschema bei. Möchten Sie, dass auch Ihre App im Dunkelmodus erscheint, dann müssen Sie das Farbschema anpassen.

Version 1.9.3277.15

  • Fotobaustein: Vorhandene Fotos können aus der Fotomediathek hinzugefügt werden.
  • Benutzereingaben können gesperrt werden - sinnvoll im Zusammenhang mit Aufgaben
  • Nach dem Senden kann die App neugestartet oder wieder die App-Liste angezeigt werden
  • Kontextmenü innerhalb der Erfassung mit den folgenden Möglichkeiten: "Als Entwurf speichern", "Als Aufgabe zuweisen", "Eingabe neu starten"
  • Baustein "Trennlinie" zur besseren Strukturierung der Erfassung im Standard-Modus: Die Farbe und Höhe der Trennlinie können bestimmt werden.

nach oben

Neuerungen im App-Designer

Version 2.4.1.1

  • Die zuletzt bearbeitete App wird beim nächsten Start des App-Designer automatisch geladen.
  • Apps mit deaktivierten Mappings werden in der App-Liste mit einem speziellen Datenbank-Symbol dargestellt:
    • alle Mappings sind deaktiviert - Datenbanksymbol ist ausgegraut
    • nur einige Mappings sind deaktiviert - Datenbanksymbol ist mit einem Ausrufezeichen versehen
  • Die Maximalanzahl von Wiederholungen wurde von 100 auf 200 erhöht

Version 2.4.0.6

  • App-Eigenschaft "Bei Abbrechen der Erfassung keinen Zwischenstand speichern": Aktivieren Sie diese Eigenschaft, wenn Sie nicht möchten, dass der Benutzer beim Abbrechen der Erfassung einen Zwischenstand speichern kann.
  • App-Eigenschaft "Für die Seitennavigation auf Tablets die Schaltflächen "Zurück" und "Weiter" nutzen": Aktivieren Sie diese Eigenschaft, wenn Sie für die Seitennavigation auf Tablets die Schaltflächen "Zurück" und "Weiter" statt der Pfeilsymbole nutzen möchten. Für die Seitennavigation auf Smartphones werden immer die Schaltflächen "Zurück" und "Weiter" verwendet.
  • Baustein-Eigenschaft "Anzeigetext und Wert anzeigen": Aktivieren Sie diese Eigenschaft, wenn Sie möchten, dass sowohl der Anzeigetext als auch der Wert im Report angezeigt werden. Deaktivieren Sie sie, wenn Sie möchten, dass nur der Anzeigetext im Report angezeigt wird.
  • Baustein-Eigenschaft "Nächsten Baustein automatisch positionieren": Aktivieren Sie diese Eigenschaft, wenn Sie möchten, dass nach der Beendigung der Eingabe in diesem Baustein der nächste Baustein automatisch positioniert werden soll. Diese Eigenschaft kann nur in der Standard- und Gruppensicht deaktiviert werden, in der Profi-Sicht ist sie immer aktiviert.
  • Baustein-Eigenschaft "Mit aktuellem Datum und Uhrzeit vorbelegen": Datum- und Zeiterfassungs-Bausteine können mit festen Werten, mit aktuellem Datum / aktueller Uhrzeit oder mit einem leeren Wert vorgebelegt werden.
  • Mapping-Eigenschaft "Aktiv": Deaktivieren Sie diese Eigenschaft, wenn Sie möchten, dass das Mapping temporär nicht verwendet wird, Sie es jedoch nicht endgültig entfernen möchten.
  • In Wertelisten können den einzelnen Werten Bilder zugeordnet werden.
  • Der Import von Werten aus CSV-/Excel-Dateien steht auch für Baustein-Wertelisten, nicht nur für globale Wertelisten zur Verfügung.
  • In den Sichtbarkeitsregeln können nicht nur Textinhalte, sondern auch die Längen der Texte als Bedingung definiert werden.
  • Auto-Creator unterstützt das Erweitern von bestehenden SQL-Tabellen.
  • Mappings: Optimierung der benötigten Klick-Anzahl
  • Mappings: Die Aktualisierung der Bausteine im Register "Zuordnungen" wird nicht mehr automatisch durchgeführt, sondern muss manuell durch den Benutzer ausgelöst werden.

Version 2.3.0.14

  • Die Spalte "Anzeige" in Wertelisten wurde wegen der besseren Verständlichkeit in "Anzeigetext" umbenannt.
  • Bei Bausteinen in Wiederholungen ist die Eigenschaft "In Übersicht anzeigen" standardmäßig aktiviert.
  • Sichtbarkeitsregeln: In der Bausteinliste erscheint wegen der besseren Verständlichkeit der Bausteinname vor dem Bausteintyp.
  • Beim Laden einer App-Definition aus einer JSON-Datei kann die bestehende App auch überschrieben werden.
  • Darstellungsprobleme im Dunkelmodus behoben.
  • Auto-Creator unterstützt Beschreibungstexte, Bilder und Dokumente bei der Erstellung von Aufgaben-Mappings
  • Mappings: Neue Eigenschaften "Path", "FileName", "FileFormat" für alle dateibasierten Bausteine: "Audio-Aufnahme", "Bild", "Foto", "Zeichnung", "Unterschrift" und "Dokument".
  • Interne Geschwindigkeits- und Stabilitätsoptimierungen.

Version 2.2.3.13

  • Wertelisten: Laden von globalen Wertelisten optimiert
  • Sichtbarkeitsregeln: Nutzung der Punkteskala innerhalb von Sichtbarkeitsregeln optimiert
  • Automatisches Update optimiert
  • Auto-Creator: Unterstützung von "aria-label" bei der Erkennung der Baustein-Beschriftungen im HTML->App-Modus

Version 2.2.3.12

  • Audio-Aufnahme: Definieren Sie den neuen Baustein "Audio-Aufnahme", indem Sie die minimale und maximale Anzahl der Aufnahmen bestimmen.
  • Punkteskala: Die Punkteskala kann als Bedingung für die Sichtbarkeitsregeln anderer Bausteine verwendet werden. Andere Bausteine können damit in Abhängigkeit von den Werten einzelner Zeilen der Punkteskala ein- bzw. ausgeblendet werden.
  • Punkteskala: Die Punkteskala kann innerhalb von Formeln verwendet werden. Damit kann beispielsweise die Summe der Werte aller Zeilen einer Punkteskala berechnet werden. Nutzen Sie das $-Zeichen, um auf eine bestimmte Zeile innerhalb der Punkteskala zuzugreifen: ##Punkteskala$1##
  • Auto-Creator: Der Menüpunkt "Auto-Creator" bietet einen weiteren Umwandlungsmodus:
    • HTML-Seite zu App: Erstellen Sie eine neue oder erweitern eine bestehende App anhand eines vorhandenen Formulars aus einer HTML-Seite. Jedes Formulareingabefeld wird in einen passenden Baustein umgewandelt. Zusätzlich wird ein passendes PRIS-Mapping für die Übernahme der Ergebnisse in die Datenbank erstellt.
  • Mehrere Performance-Optimierungen, u.a.:
    • Schnellere Vorschau
    • Beim erneuten Start des App-Designers werden nur geänderte Apps heruntergeladen.

Version 2.2.2.22

  • Nach dem Laden einer App aus einer JSON-Datei wird die App automatisch gespeichert.
    • Punkteskala: Definieren Sie den neuen Baustein "Punkteskala", indem Sie die Zeilen- und die Spaltenüberschriften mit Hilfe von Wertelisten vorgeben.
    • Auto-Creator: Der neue Menüpunkt "Auto-Creator" bietet zwei Umwandlungsmodi:
      • SQL-Tabelle zu App: Erstellen Sie eine neue oder erweitern eine bestehende App anhand einer vorhandenen SQL-Tabelle. Jede Tabellenspalte wird in einen passenden Baustein umgewandelt.
      • App zu SQL-Tabelle: Erstellen Sie eine oder mehrere neue SQL-Tabellen anhand einer vorhandenen App. Jeder Baustein wird je nach Bausteintyp in eine oder mehreren Tabellenspalten umgewandelt.

    In beiden Fällen wird ein passendes PRIS-Mapping für die Übernahme der Ergebnisse in die Datenbank erstellt.

  • Nach dem Laden einer App aus einer JSON-Datei wird die App automatisch gespeichert.

    Sichtbarkeitsregeln: Die Sichtbarkeitsregeln wurden um die Operatoren "Enthält", "Enthält nicht", "Beginnt mit", "Beginnt nicht mit", "Endet mit" und "Endet nicht mit" erweitert.

Version 2.2.2.16

  • Sichtbarkeitsregeln: Die Sichtbarkeitsregeln wurden um die Operatoren "Enthält", "Enthält nicht", "Beginnt mit", "Beginnt nicht mit", "Endet mit" und "Endet nicht mit" erweitert.
  • Baustein-Eigenschaft "Im Report anzeigen": Bestimmen Sie, ob der Inhalt des jeweiligen Bausteins im PDF-Report erscheinen soll. Über diese Eigenschaft ist es jetzt möglich, auch die Inhalte der Bausteine Beschreibungstexte und Bilder im Report anzuzeigen. Damit können die Reports mit Erklärungstexten- und -bildern ausgestattet werden.
  • Baustein-Eigenschaft "Ausgabe auf neuer Seite starten": Bestimmen Sie, ob der Wert des Bausteins im Report auf einer neuen Reportseite ausgegeben werden soll.
  • Baustein-Eigenschaft "Optionaler Anzeigename im Report": Bestimmen Sie, ob der Baustein im Report mit einer anderen Beschriftung als der Bezeichner angezeigt werden soll. Nutzen Sie diese Eigenschaft um im Report bspw. eine längere Beschriftung anzuzeigen, für die in der App nicht genügend Platz wäre.
  • Foto-Baustein: Baustein-Eigenschaft "Fotos in Fotomediathek speichern": Bestimmen Sie, ob die in CONFIDENCEapps erstellten Fotos automatisch in der Fotomediathek des mobilen Geräts gespeichert werden sollen.

Version 2.2.1.211

  • Möglichkeit der Definition von Sichtbarkeitsregeln: Eine Sichtbarkeitsregel definiert unter welchen Bedingungen ein Baustein in Abhängigkeit von anderen Bausteinen, ein- bzw. ausgeblendet wird.
  • In der App-Liste werden die Benutzer, an welche die App publiziert wurde, in einem Tooltipp dargestellt.
  • Die Zwischenablagefunktionalität (Ausschneiden, Kopieren, Einfügen) steht auch für Gruppen im Standard-Modus zur Verfügung.
  • Neues Farbschema "Dunkelmodus": Wählen Sie dieses Farbschema für Ihre App, wenn Sie Ihr mobiles Gerät im Dunkelmodus betreiben und ein einheitliches Erscheinungsbild erreichen möchten.

Version 2.2.1.16

  • App-Eigenschaft "Ident-Wert": Der Identwert wird im Portal in der Ergebnisliste angezeigt und erleichtert das Auffinden gesuchter Ergebnisse. Er kann ein Wert aus einem einzigen Baustein sein und wird dann ##Bausteinname## definiert. Er kann auch Werte aus mehreren Bausteinen enthalten und mit Freitext ergänzt werden. Beispiel für einen solchen Ausdruck: ##Vorname## ##Nachname## aus Abteilung ##Fachabteilung##.
    Angezeigt würde dann z.B. „Peter Mustermann aus Abteilung Vertrieb national".
    Der Identwert kann auch für die Bezeichnung von Aufgaben und Entwürfen in der Basis App genutzt werden.
  • Fotobaustein: Eigenschaft "Fotoauflösung": Bestimmen, ob und wie die Auflösung der Fotos reduziert werden soll, um eine kleinere Dateigröße zu erreichen.
  • Fotobaustein: Eigenschaft "Auswahl aus Fotomediathek erlauben": Bestimmen Sie, ob der Benutzer im Fotobaustein auch bereits vorhandene Fotos aus der Fotomediathek auswählen kann.
  • Baustein-Eigenschaft "Benutzereingaben sperren": Bestimmen Sie, ob der Inhalt des Bausteins durch Benutzereingabe verändert werden kann. Bei gesperrten Bausteinen können die Inhalte statisch per Vorbelegung oder dynamisch aus einer PRIS-Aufgabe eingefügt werden.
  • App-Eigenschaft "Nach dem Senden die App-Liste anzeigen": Bestimmen Sie, ob nach dem Senden die App neugestartet oder wieder die App-Liste angezeigt wird.

Version 2.2.0.22

  • Kommandozeilenparameter: Der App-Designer kann über Kommandozeilenparameter gestartet werden, dabei kann der Benutzername und das Passwort übergeben werden. Hilfreich, wenn man als Administrator mehrere Konten verwalten möchte.
  • App-Eigenschaft "Benutzer dürfen Aufgaben übertragen": Aktivieren Sie diese Eigenschaft, wenn Sie möchten, dass Benutzer die Erfassung unterbrechen und das bis dahin erfasste Ergebnis als Aufgabe einem anderen Benutzer zuweisen können
  • App-Eigenschaft "App-Aufruf nur über Aufgaben": Aktivieren Sie diese Eigenschaft, wenn Sie möchten, dass die App nur über Aufgaben gestartet werden kann. Der Benutzer muss für diese App eine Aufgabe zugewiesen bekommen und kann die App nicht aus der App-Liste starten. Nutzen Sie diese Option bei Benutzern, die nicht selbständig Tätigkeiten bestimmen, sondern aufgabenbezogen arbeiten.
  • Kopieren und Einfügen von Bausteinen über die Zwischenablage: Kopieren Sie Bausteine zwischen verschiedenen Apps. Sie können sogar Bausteinen zwischen Apps in verschiedenen Konten kopieren, öffnen Sie dafür den App-Designer mehrfach mit unterschiedlichen Anmeldedaten.
  • Auswahlliste: Eigenschaft "Benutzer darf Werte hinzufügen": Aktivieren Sie diese Eigenschaft, wenn Sie möchten, dass Benutzer nicht nur Werte aus der vorgegebenen Liste, sondern auch einen eigenen Wert eintragen darf.

nach oben

Neuerungen im Portal

Version 2.3.1.0

  • Wenn die Baustein-Eigenschaft "Anzeigetext und Wert anzeigen" aktiv ist, dann werden sowohl der Anzeigetext als auch der Wert im Report angezeigt.
  • Mehrzeilige Texte überlappten u.U. den nachfolgenden Text. Behoben.
  • Dateinamen der JSON-Dateien beim Export der Objekt-Definitionen optimiert.

Version 2.3.0.14

  • PDF-Reports: Für die Auswahlliste, Optionsfelder und die Punkteskala können optional außer dem Anzeigetext auch der Wert angezeigt werden.
  • PDF-Reports: Der Titel von Kontrollkästchenbausteinen wird nur angezeigt, wenn es mehr als ein Kontrollkästchen gibt. Bei nur einem Kontrollkästchens wird der Titel ausgeblendet, da die Bezeichnung des einzigen Kontrollkästchens bereits als Titel fungiert.
  • PRIS-Mappings können aktiviert / deaktiviert werden.
  • Über den Menüpunkt "Kontoverwaltung - Übersicht" können die Definitionen aller Objekte (Apps, Wertelisten, Mappings, Reports, Report-Vorlagen) als JSON-Dateien exportiert werden.
  • Über den Menüpunkt "Aufgaben" kann der Administrator manuell den Benutzern Aufgaben für bestimmte Apps zuweisen. Damit die Erstellung von Aufgaben auch ohne PRIS und ohne Datenbank möglich. Allerdings können über diesen Weg keine Vorbelegungen für Bausteine in der Aufgabe bestimmt werden, dafür - und für die automatisierte Aufgabenerstellung - wird weiterhin PRIS benötigt.

Version 2.3.0.9

  • Reports: Aufgrund von Sichtbarkeitsregeln ausgeblendete Bausteine und Gruppen erscheinen nicht mehr in PDF-Reports.
    Reports: Trennlinien werden auch in den PDF-Reports darstellt.
    Neuer Menüpunkt "Zwischenstände" für die Anzeige der vom Benutzer gespeicherten Zwischenstände

Version 2.2.1.2

  • Reports: Dynamische Erstellung von Ordnernamen für Fotos, Zeichnungen und Unterschriften: Die Ordnernamen für Fotos, Zeichnungen und Unterschriften, die mit Excel-Reports verschickt werden, können dynamisch definiert werden. Damit können Sie aussagekräftige Ordnernamen generieren, die auf Inhalten aus dem Ergebnis basieren.
  • Benutzerverwaltung: Ein neues Suchfeld erlaubt die Suche nach Benutzern in der Benutzerliste.

Version 2.2.0.24

  • Reports: Die Reports können optional an den jeweiligen Ersteller des Ergebnisses verschickt werden.
  • Reports: Dynamische Erstellung von Dateinamen für Fotos, Zeichnungen und Unterschriften: Die Dateinamen für Fotos, Zeichnungen und Unterschriften, die mit Excel-Reports verschickt werden, können dynamisch definiert werden. Damit können Sie aussagekräftige Dateinamen generieren, die auf Inhalten aus dem Ergebnis basieren.

Version 2.2.0.15

  • E-Mail-Reports: Die Dateinamen der Anhänge können - analog zum Betreff und Inhalt - dynamisch unter Verwendung der Inhalte aus dem Ergebnis definiert werden.
  • Excel-Reports: In den Excel-Reports werden nicht mehr die Bausteinbezeichner, sondern die Bausteinnamen als Spaltenüberschriften verwendet.
  • PDF-Reports: In den Report-Vorlagen können Sie das Layout für die erste und die folgenden Seiten des PDF-Reports definieren. Die erste Seite der PDF-Datei wird als Briefpapier für die erste Seite des PDF-Reports verwendet. Falls die PDF-Datei eine zweite Seite beinhaltet, wird die zweite Seite als Briefpapier für alle Folgeseiten des PDF-Reports verwendet.

Version 2.2.0.11

  • Konfigurationsmöglichkeiten von PDF-Reports wurden stark erweitert:
    • In den Reports können optional zusätzlich die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse des Benutzers sowie ein weiterer frei definierbarer benutzerabhängiger Text (z.B. die Anschrift) angezeigt werden.
    • Aus Gründen der Übersichtlichkeit und um die Seitenzahl bei umfangreichen Reports zu reduzieren, können Bausteine mit leeren Werten und deaktivierte Kontrollkästchen im Report optional ausgeblendet werden.
    • In der Grundeinstellung werden Bezeichner und Wert in getrennten Zeilen in Reports angezeigt. Optional ist nun auch die Ausgabe in nur einer Zeile möglich.
    • Der Text in der Fußzeile kann beliebig definiert werden (nur in kostenpflichtigen Konten)
    • Der Betreff und der Body der Report-E-Mails können dynamisch unter Verwendung der Inhalte aus dem Ergebnis definieren werden.
    • Eine eigene Absender-E-Mail-Adresse und ein eigener Absendername können verwendet werden. Dafür ist eine Änderung des SPF-Eintrags im eigenen Mail-Server notwendig.

Version 2.2.0.0

  • Report-Empfänger dynamisch aus einem Baustein ermitteln: Die Empfänger der Report-E-Mail können nicht nur über eine statische E-Mail-Adresse, sondern auch aus dem Inhalt eines Baustein bestimmt werden. Damit kann die E-Mail-Adresse des Empfängers während der Erfassung ermittelt werden.
  • Reports ohne Reportdefinition erstellen: Die Reports können aus der Ergebnisliste im Portal heruntergeladen werden, auch wenn für diese App keine Reportdefinition vorhanden ist.
  • PDF-Report überarbeitet: Die PDF-Reports wurden stark überarbeitet: sie sind jetzt viel lesbarer und besser strukturiert.
  • Excel-Report überarbeitet: In den Excel-Report gibt es neue Spalten: Idenwert, Benutzername, Benutzer-Id.
  • Report-E-Mail überarbeitet: Im Report-E-Mails ist der Name des Erstellers und der Kontoname zu sehen. Damit lässt sich aus der E-Mail der Ersteller erkennen, ohne den Anhang öffnen zu müssen.
  • Report-Vorlagen: Für PDF-Reports können Vorlagen definiert werden. Eine Vorlage bestimmt die Kopfzeile und die Linienfarbe des Reports. Damit können die PDF-Reports besser an der Corporate Design des Kontoinhabers angepasst werden. Die Vorlagen können kontoweit, pro App oder pro Report zugewiesen werden.

nach oben

Neuerungen im PRIS

Version 2.3.1.0

  • Synchronisation von größeren Datenmengen (Ergebnisse mit vielen Fotos) optimiert.
  • Das letzte Synchronisationsdatum wurde beim Beenden von PRIS nicht richtig gespeichert. Behoben.
  • Interne Stabilitätsoptimierungen.

Version 2.3.0.0

  • PRIS fragt nur Ergebnisse der Apps ab, die über Mappings verfügen. Das beschleunigt die Verarbeitung in Konten, die Apps mit und ohne Mappings einsetzen.
  • Deaktivierte Mappings werden von PRIS ignoriert.

Version 2.2.4.0

  • Unterstützung für die Ablage von internen orgAnice-Dokumenten mit dem DocType 3
  • Ablage von JSON-Nachrichten in Datenbank-Spalten
  • Probleme bei der Synchronisation behoben, wenn sich die lokale Zeit von der Zeit in der CONFIDENCEapps-Cloud unterschieden hatte.

Version 2.2.2.7

  • Aufgaben: Unterstützung von Dokumenten, Bildern und Beschreibungstexten in Aufgaben

Version 2.2.2.6

  • Unterstützung von Audio-Aufnahmen.
  • Fehler beim Speichern von Fotobeschreibungen und beim Speichern von externen Dokumenten behoben.

nach oben